Hilfe Kontakt
Neuling Gebäudetechnik
Wöhren 1
22397 Hamburg
Telefon: 0 40 - 6 01 93 13
Mobil: 0172 - 45 38 112

Telefax: 0 40 - 6 00 31 15
E-Mail:

Keramag

Mehr Hygiene, weniger Pflegeaufwand - Spülrandlose WCs setzen sich durch

KERAMAG

Eine innovative WC-Technologie setzt neue Maßstäbe bei Hygiene und Pflegeleichtigkeit. Nur zwei Jahre nach ihrer Markteinführung verdrängen die spülrandlosen „Rimfree“-WCs von Keramag zunehmend die konventionellen WC-Versionen. Immer mehr SHK-Profis, Architekten und Planer setzen vor allem bei Neubau und Modernisierung von Krankenhäusern, Reha-Zentren, Seniorenheimen, Hotels, Gastronomiebetrieben, Sport- und Freizeitstätten auf die neue WC-Generation, die nicht nur die Hygiene deutlich verbessert, sondern auch die Betriebskosten für Pflege und Reinigungsmittel senkt.

Der zentrale Systemvorteil der „Rimfree“-WCs liegt in der konstruktiv gesicherten Vermeidung von Hohlräumen, in denen sich Bakterien, Kalk- und andere Schmutzrückstände ablagern können. So lässt sich das gesamte Innenbecken einfach sauber halten. Die innovative Spültechnik erfüllt höchste Anforderungen. Ein patentierter Spülverteiler stellt eine einwandfreie Aus- und Flächenspülung sicher. Dass die spülrandlosen WCs auch formal überzeugen, zeigt sich an der schon im Einführungsjahr erfolgten Auszeichnung der „Rimfree“-WCs der Serie „iCon“ mit dem Gütesiegel „Plus X Award“ in den vier Kategorien Innovation, High Quality, Design und Funktionalität.

Verfügbar sind die Hygiene-WCs in unterschiedlichen Preiskategorien und Design-Ausführungen. Bisher werden wandhängende Varianten für die Keramag-Badserien „Renova Nr. 1“, „4U“, „iCon“, it!“ und „Xeno2“ angeboten. Für „iCon“ ist auch eine bodenstehende Tiefspül-Kombination erhältlich. Geplant ist die Markteinführung von „Rimfree“-Versionen für die Serie „Renova Nr. 1 Plan“ sowie eines WCs mit 70 cm Ausladung, das den hohen Anforderungen der barrierefreien Sanitärausstattung entspricht. Gegen Aufpreis können die Keramikobjekte mit der schmutzabweisenden Spezialglasur „KeraTect“ geliefert werden, die den Reinigungsaufwand weiter reduziert.

Für die Installation eines spülrandlosen WCs gelten die gleichen Bedingungen wie für ein WC mit Spülrand, sodass auch der Austausch gegen konventionelle WCs einfach und leicht zu bewerkstelligen ist. Soll zusätzlich der Spülkasten ausgetauscht werden, kann dies sowohl im Nass- als auch im Trockenbau zeit- und kostensparend mit dem Vorwandelement „Keramag System“ erfolgen. Das formal und funktional mit dem wandhängenden WC eine Einheit bildende Element ist durch seine platzsparende Breite von lediglich 40 Zentimetern auch für kleine und ungünstig geschnittene Sanitärräume geeignet. Die Installation kann von einer Person alleine vorgenommen werden, da eine Rutschbremse im Rahmen die Höheneinstellung unterstützt. Der Spülkasten verfügt über eine wassersparende Zwei-Mengen-Spülung von 3 bzw. 6 Litern, die auch auf 4,5 Liter einstellbar ist. Für alle funktionsrelevanten Teile von Spülkasten und Spülsystem besteht eine 25-jährige Nachkaufgarantie.


Zurück
zur Merkliste hinzufügen
Merkliste ansehen
Druckversion
Als PDF speichern

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG